Das Ziel des Projektes ist Geschichte und Kultur zu erhalten, in dem diese – in ein neues, modernes Gewand gekleidet – einer breiten Masse zugänglich gemacht werden.

 

Um dies zu erreichen werden Musik, Kunst, Poesie, Geschichte und Natur auf eine Art miteinander verbunden, die an die Hörgewohnheiten und den Geschmack der heutigen Menschen angeknüpft.

 

Die gesammelten Geschichten, Sagen, Gedichte und Gemälde werden miteinander zu einem einzigen Epos verbunden, welches den Namen „Legends of Seven Hills” trägt, weil das Projekt im Siebengebirge gegründet wurde. Es werden Songs komponiert, die von Texten umrahmt und von Bildern illustriert werden. In dieser Welt, den „Seven Hills”, werden sowohl echte Geschichten, wie die der Hexenkönigin von Bruchhausen, als auch fantastische, wie die über den Drachen oder die Riesen des Siebengebirges, unter einen Hut gebracht.

 

Ruine Löwenburg Das Epos mündet schließlich in die reale Gegenwart. Viele der Geschichten enden mit dem Satz: „Noch heute kann man an jenem Ort die Überreste dessen sehen, was einst hier geschehen ist”. Das Seven Hills Epos ist also die Vergangenheit unserer realen Welt, wobei all die Sagenfiguren als echt dargestellt werden, von den Menschen aber nicht gesehen oder vergessen wurden.

 

Fantasy-Epen wie „Herr der Ringe” und „Game of Thrones” haben Millionen Menschen in den Bann gezogen, junge wie ältere, und auch solche, die sich für reale Geschichte und Kultur wenig interessieren. Dabei sind diese Epen von der Realität inspiriert. Tolkien hat sich von der nordischen Mythologie und dem Nibelungenlied inspirieren lassen, George R.R. Martins „Game of Thrones” basiert auf den englischen Rosenkriegen. Unsere reale Geschichte und Mythologie steht diesen fantastischen Welten aber in nichts nach, im Gegenteil sogar: Die besten Geschichten schreibt das Leben selbst.

 

Zahlreiche Filme und Serien leisten einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung von Kultur und Geschichte. Doch Musik kann viel einfacher überall mit hin genommen werden. Die Vision des Projektes ist, dass Menschen, die die Musik gehört und die Texte gelesen haben, die Orte aufsuchen, die die Schauplätze der Geschichten sind, und mithilfe der Musik in die Magie und die Geschichte dieses Ortes eintauchen. Denn dann fängt der Betrachter an mehr zu sehen, als nur das, was wirklich da ist.

 

Change to English version

© 2020 | Legends of Seven Hills GbR & DRAGONTOR Records | All Rights Reserved
Booking & Management: contact@sevenhills.com